Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Erweiterungsbau

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium liegt auf dem Gelände des ehemaligen Klarissen-Klosters. Der freistehende Erweiterungsbau bildet die westliche Begrenzung des Platzes südlich der Klosterkirche.

Der zweigeschossige Baukörper aus Stahlbeton mit einem Dachtragwerk aus Holz überbrückt die bestehende Turnhalle. Die tragenden Betonbauteile sind außen verputzt, die leichten Fassadenelemente sind mit grauen und roten Faserzementplatten bekleidet.

Die acht Klassenzimmer werden über ein Foyer erschlossen. Ein über das Dach durchgehendes Glasband belichtet die nach oben führende Stahlreppe. Die Materialien der Tragkonstruktion (Sichtbeton, Holz) sind auch innen sichtbar und bestimmen das Erscheinungsbild der Klassenzimmer und der Flure.

veröffentlicht in: Architekturführer Reutlingen

Sanierung Altbau